Natur-Schule Grund: Veranstaltungen im Mai

Der Mai ist hinsichtlich der Veranstaltungen in der Natur-Schule Grund (Remscheid) sehr wechselhaft. Extrem theoretische Themen wechseln sich mit praktischen Übungen ab und stellen eine reizvolle Mischung dar.

Der Mai ist sehr wechselhaft

Die Veranstaltungsreihe beginnt im Mai 2018 mit dem Foto-Workshop für Anfänger in der Fotografie. Mit praktischen Übungen werden am 02.05.2018 ab 19:00 Uhr in der Veranstaltung „Aus der Ferne – Fernauslöser in der Praxis“ die verschiedenen Formen der Fernauslöser für die Kamera ausprobiert und so bringt man in Erfahrung, wozu welche Varianten der Fernauslöser oder Timer sinnvoll sind.

Ein  Fotokurs am 07.05.2018 ab 19:00 Uhr bietet den Anfänger in der Fotografie eine ganz andere Veranstaltung an, denn diesmal gibt es Ratschläge, Tipps und Tricks, wie man sich möglichst preiswert sein Equipment aus alternativen Mitteln zusammenstellt, um die hohen Kosten für das Hobby zu senken, ohne dabei auf so manchen Effekt verzichten zu müssen. Dieser Fotokurs spricht gewiss die meisten Hobbyfotografen an, denn wenn mit dem Fotokurs „Fotografie für Sparfüchse“ der Geldbeutel geschont wird, kann das sicher jedem recht sein.

Am 08.05.2018 ab 19:00 Uhr kommt in Modul 5 vom 9-Sterne-Fotokurs das Fotorecht als Thema zur Sprache. Die wichtigsten Inhalte der Gesetze und gesetzlichen Bestimmungen im Bereich der Fotografie, sollte jeder Fotograf kennen. Als Fotograf muss man seine Rechte kennen, aber viel mehr noch seine Grenzen erkennen können.

Am 17.05. 2018 ab 19:00 Uhr stehen im passenden Workshop-Modul zum Systemkurs natürlich keine Übungen im Umgang mit juristischen Fallstricken auf dem Programm. Ganz im Gegenteil will diese Veranstaltung das trockene und theoretische Thema des vergangenen Systemkurses kompensieren, weshalb sich dieser Workshop mit Fotografiertechniken und Hilfmitteln beschäftig. Es geht also um die Haltung und alle verschiedenen Variationen, wie man sich möglichst ideal bei der Fotografie verhält, um bessere Bilder zu bekommen. Ein sicherer Stand, eine komfortable Haltung und eine ganze Reihe Übungen dazu, stehen im Mittelpunkt dieser sehr praktisch ausgerichteten Veranstaltung.

Der 18.05.2018 bietet ab 18:00 Uhr für Fortgeschrittene in der Fotografie einen Foto-Workshop, bei dem es sich um die Entdeckung ganz bizarrer Welten dreht. Seifenblasen und Seifenlauge bestimmen das Thema, wenn es um die Nahfotografie von Mustern und Strukturen geht. Die schillernden Bilder, die bei dieser Tischfotografie entstehen, haben künstlerische Züge und stellen ein ideales Programm für ein Fotoprojekt dar.

Und wieder heißt es am 25.05.2018 ab 18:00 Uhr, wie fast jeden letzten Freitag im Monat, beim offenen Foto-Workshop: „Wünsch‘ Dir was!“ Die anwesenden Teilnehmer bestimmen dann, was das Programm für den Abend sein wird. Jeder kann dann Antworten auf seine Fragen und Lösungen von Problemen ganz nach eigener Vorstellung erwarten.

Natur-Schule Grund: Veranstaltungen im April 2018

Die Fotokurse und Foto-Workshops in der Natur-Schule Grund in Remscheid haben die Farbe des Lichts gemeinsam.  Alles dreht sich um Besonderheiten des Farbspektrums in der Fotografie.

Der April ist hell und bunt

Zunächst beginnt die Veranstaltungsserie im April 2018 mit einem Foto-Workshop für Anfänger in der Fotografie, bei dem praktische Erfahrungen mit der Vermeidung von ungewünschten Farbstichen gesammelt werden. Aber auch die Erschaffung von Stimmungen durch Nutzung der Farbtemperatur ist Gegenstand der Übungen, wenn es am 04.04.2018 ab 19:00 Uhr um den Weißabgleich in der Praxis geht.

Mit dem Fotokurs am 09.04.2018 ab 19:00 Uhr schließt sich für Anfänger in der Fotografie eine ähnliche Veranstaltung an. Diesmal wird jedoch den angehenden Fotografen erklärt, woher das Licht seine unterschiedliche Farben bekommt, welches Farbspektrum fotografisch relevant ist, wie man die richtige Farbtemperatur ermittelt und mit welchen Hilfsmitteln man sich eine Möglichkeit verschafft, den Weißabgleich präzise in der Bildbearbeitung nachzuholen. Dieser Fotokurs vermittelt Kenntnisse über einen leider sehr stark vernachlässigten Aspekt der Fotografie, der allen Hobbyfotografen eine  viel bessere Bildausbeute verschaffen kann.

Am 10.04.2018 ab 19:00 Uhr kommt in Modul 4 vom 9-Sterne-Fotokurs der Systemblitz als externe Lichtquelle zur Sprache. Der externe Blitz ist als Kompaktblitz wohl die einfachste und beliebteste Möglichkeit Licht ins Dunkle zu bekommen.  Thema des Kurses ist die Nutzung der Automatik und die Möglichkeiten der manuellen Einstellung des Systemblitzes. Dabei gilt, passend zum Thema Farbe des Lichts, dass mit dem Blitzlicht eine dominante Lichtquelle ein Mischlicht erzeugt, dessen Farbtemperaturen man als Fotograf in den Griff bekommen muss. Die kreativen Möglichkeiten durch Einfärben des Blitzlichts mit Farbfiltern zeigen den interessierten Fotografen effektvolle Möglichkeiten.

Nocheinmal stehen am 12.04. 2018 ab 19:00 Uhr die externen Systemblitze im Zentrum der Veranstaltung.  Im Workshop-Modul, was sich thematisch an den 9-Sterne-Fotokurs anleht, wird diesmal entfesseltes Blitzen mit  Kompaktblitzen geübt. Verschiedene Anwendungsbereiche werden vorgestellt, in unterschiedlichen technischen Varianten der Blitz angesteuert und es wird auch der Umgang mit mehreren Blitzen zur Ausleuchtung einer Motivszene geübt. Dabei kommen auch Farbfilter am externen Blitz zum Einsatz, die das Blitzlicht einfärben und gezielt einen Farbstich oder Mischlicht erzeugen, um bezaubernde Effekte mit Hilfe des Weißabgleichs zu ermöglichen.

Der 20.04.2018 bietet ab 18:00 Uhr für Fortgeschrittene in der Fotografie einen Foto-Workshop, bei dem es sich um die Grenzen der Fotografie dreht. Available Light ist das Thema, also das Fotografieren am Rande der Finsternis. Spärliche Beleuchtung, Mehr Schatten als Licht, extreme Kontraste und Mischlicht aus Licht mit nahezu gegensätzlichen Farbtemperaturen sind normalerweise ein Grund, nicht zu fotografieren. Doch ganz im Gegenteil, dieser Workshop trainiert die ganz besonderen Möglichkeiten, wie man sie zur Blauen Stunde oder bei der Urban Photography kreativ nutzen kann. Die Bereiche Street Photography und City Lights mit Langzeitbelichtungen stehen dabei natürlich voll im Mittelpunkt.

Und am 27.04.2018 schließen die Fotoveranstaltungen wie üblich mit dem offenen Foto-Workshop „Wünsch‘ Dir was!“ ab 18:00 Uhr ab. Die Teilnehmer bestimmen dann, was das Programm sein wird. Jeder kann dann Antworten auf seine Fragen und Lösungen von Problemen ganz nach eigener Vorstellung erwarten. Wenn das Wetter und die Themen der Teilnehmer mitspielen, wird auch in diesem Workshop die Blaue Stunde in die Schulungen eingebunden werden, da die Blaue Stunde genau in den Zeitraum der Veranstaltung fällt.

Im April gibt es fundamentales Grundwissen für Fotografen

Ohne Frage beschäftigt sich der April mit seinem Themenschwerpunkt Licht und Lichtfarben mit den Basics. Fundamentales Grundwissen für jeden Anfänger, wichtige Tipps und Tricks für Hobbyfotorafen und kreative Ideen für Amateure und Fortgeschrittene in der Fotografie. Für jeden Fotograf ist etwas dabei und das bringt die richtige fotografische Einstellung für tolle Fotos im Frühling.