Anmeldungen zu Fotokursen und Workshops in der Natur-Schule Grund

Jetzt doch Anmeldungen oder Buchungen erforderlich

Eine wichtige Änderung gibt es ab September 2018 bei meinen Veranstaltungen in der Natur-Schule Grund in Remscheid. Ab sofort sind Anmeldungen, bzw. Buchungen, dringend erforderlich, denn nur durch Anmeldungen oder Buchungen können wir ermitteln, ob eine erforderliche Mindestanzahl Teilnehmer Interesse an einer Veranstaltung hat. Es werden dann keine Veranstaltungen mehr stattfinden, zu denen sich über meine Internetseite (Veranstaltungen) oder über die Kontaktmöglichkeiten der Natur-Schule Grund ausreichend Teilnehmer angemeldet haben. Um gemeinsam mit dem Veranstaltungsort planen zu können, müssen die Anmeldungen bereits schon 48 Stunden vor dem geplanten Beginn der Veranstaltungen eingehen. Leider haben Kurzentschlossene dadurch die Möglichkeit verloren, spontan zu einer Veranstaltung zu kommen.

Neue Kennzeichung des Status einer Veranstaltung

Auf meiner Veranstaltungsseite sind alle zukünftigen Veranstaltungen zunächst als „in Planung“ gekennzeichnet.  Nur wenn sich ausreichend Teilnehmer angemeldet haben, wird die Kennzeichnung „in Planung“ entfernt. Erst wenn eine Veranstaltung nicht mehr als „in Planung“ gekennzeichnet ist, kann man auch wieder als kurzentschlossener oder spontaner Teilnehmer wie bislang gewohnt ohne Buchung die Veranstaltung besuchen.
In der Regel möchte ich Veranstaltungen, zu denen sich bis 48 Stunden vor dem geplanten Beginn nicht genug Teilnehmer finden, eindeutig als „abgesagt“ kennzeichnen. Jedoch kann man davon ausgehen, dass alle Veranstaltungen, die weniger als 2 Tage vor ihrem Beginn noch immer nur „in Planung“ gekennzeichnet sind, nicht stattfinden werden.
Ein Besuch auf der Veranstaltungsübersicht <prl.photo/veranstaltungen> oder die Integration meines Veranstaltungskalenders (ICS-Format) mit der Bezugsquelle unter <http://prl.photo/events.ics> in der persönlichen Kalendersoftware gibt Auskunft darüber, ob eine Veranstaltung stattfinden wird oder nicht.

Welche Anzahl Teilnehmer als ausreichend angesehen werden muss, um eine Veranstaltung stattfinden zu lassen, ist von der Art der Veranstaltung, vom Aufwand des Themas, von der Veranstaltungsdauer, vom jeweiligen Veranstaltungstag und von der Integration in meine sonstigen beruflichen Tätigkeiten abhängig. Als grobe Richtlinie kann man davon ausgehen, dass Veranstaltungen etwa 6 Teilnehmer erfordern, um stattzufinden.

Nachdem ich für den Veranstaltungsort Natur-Schule Grund selbst eingeführt habe, dass man ohne Anmeldung zu meinen Fotokursen, Fotolehrgängen und Foto-Workshops kommen kann, weil ich dort nun mehr als 1,5 Jahre lang alle Veranstaltungen ohne Rücksicht auf die Teilnehmerzahl stattfinden ließ, werden sich besonders die Besucher von Veranstaltungen in der Natur-Schule Grund umstellen müssen. Ich gehe davon aus, dass diese Gruppe der Fotofreunde sich erst langsam an die veränderte Situation anpassen und gewöhnen werden, so dass besonders hier zunächst eine ganze Reihe Veranstaltungen ausfallen werden. Aus diesem Grund nachfolgend alle für September 2018 geplanten Veranstaltungen in der Natur-Schule Grund mit der Bitte um Anmeldung über meine Website.

Events in der Natur-Schule Grund (Remscheid) im September 2018

03.09.2018
19:00 – 21:00
Fotokurs für Anfänger (bereits in Vergangenheit)
05.09.2018
19:00 – 21:00
Foto-Workshop für Anfänger (in Planung)
11.09.2018
19:00 – 21:00
Lehrgang (Mod.9/9): 9-Sterne-Fotokurs (NSG-2018-09-9SL9-01)
13.09.2018
19:00 – 21:00
Workshop-Modul zum 9-Sterne-Fotokurs (in Planung)
21.09.2018
18:00 – 21:00
Foto-Workshop für Fortgeschrittene (in Planung)
28.09.2018
18:00 – 21:00
Foto-Workshop „Wünsch Dir was!“ (in Planung)

Info zu Treffen der privaten Fotogruppe Bergische Fotografiker

Hier sind die Termine der Treffen von der privaten Fotogruppe Bergische Fotografiker mit dem Hinweis, dass diese keine Veranstaltungen von mir sind, sondern ich diese lediglich hier veröffentliche. Jedenfalls sind diese Treffen rein privat, kostenlos und auch ohne Anmeldung oder Buchung zu besuchen.

10.09.2018
19:00 – 22:00
Bergische Fotografiker: Foto-Stammtisch
Restaurant Schlüffken, Wuppertal
18.09.2018
19:00 – 22:00
Bergische Fotografiker: Grafikbearbeitung
Restaurant Pfeffer & Salz, Remscheid

Heißer August für Fotografie in Remscheid

Das Wetter im August und die Fotografie in Remscheid

Das Wetter ist so sommerlich wie selten im Bergischen Land. Besonders in Remscheid, wo man sagt, die Kinder kämen mit Regenschirm auf die Welt, ist man geteilter Meinung über das Sommerwetter. Die einen finden den Sommer toll, die anderen stöhnen unter der Hitze und Trockenheit. Was denken wir Fotografen in Remscheid über das aktuelle Wetter?

Ich möchte speziell für die Fotografie in Remscheid und im Bergischen Land darüber nachdenken, was diese erstaunliche Wetterlage wirklich für bergische Fotografen bedeutet.

Fotografische Sommermotive

Tolle Sommermotive bietet das aktuelle Wetter natürlich für die Fotografie in Remscheid, dem Bergischen Land und ganz Deutschland, denn so einen Bilderbuchsommer hatten wir schon viele Jahre nicht mehr in diesem Land. Der strahlend blaue Himmel, bunte Blüten, Wasserspiele und sogar eine bemerkenswerte totale Mondfinsternis bieten den Fotografen prächtige Gestaltungsmöglichkeiten. Und sogar im sonst so verregneten Remscheid gibt es keinen Grund, die Fotografie wegen Regen zu vernachlässigen. Andererseits lassen in Remscheid die Sommergewitter auf sich warten, die total spannende Motive der Fotografie bieten.

Leider hat uns die Datenschutzgrundverordnung Ende Mai das Fotografieren so richtig mies gemacht. Zumindest diejenigen, die sich an die Gesetze halten oder aufgrund beruflicher Notwendigkeit streng daran halten müssen, haben auf viele tolle Motive ab diesem Sommer zu verzichten gehabt. Fotografie von Menschen ist seitdem nahezu nicht mehr möglich. Das Fotografieren von Menschen auf öffentlichen Veranstaltungen, als Dokumente des Zeitgeschehens und was sonst nach dem Kunsturheberrecht zuvor jedermann selbst zur Veröffentlichung erlaubt war, ist seit Inkrafttreten der DSGVO nur noch Journalisten der instituierten Medien erlaubt. Achtung: Das Fotografieren, nicht etwa nur das Veröffentlichen! Wer dies genau betrachtet, verliert seit diesem Sommer sehr schnell den Spaß an der Fotografie, wenn bislang sein Steckenpferd Land und Leute, Street Photography oder sonstige Urban-Fotografie war. Also doch nur Bienchen und Blümchen ab Sommer 2018?

Mit der Hitze kommt auch die Trockenheit, zumindest außerhalb der Tropen. In Remscheid und Umgebung sehen wir die Zeichen früher Erntereife und auch das Laub wird schon zunehmend braun und einige Bäume werfen schon jetzt Anfang August ihr Laub ab. Frische Motive, wie sie für den Sommer typisch sind, stehen also diesen Sommer nicht wirklich länger als sonst zur Verfügung. Im Gegenteil, der Regen in Remscheid und im Bergischen Land hatte auch seinen Charme. Wenn man genau nachdenkt, dann bot dieser für das Bergische so typische sommerliche Landregen ein Alleinstellungsmerkmal für die Fotografie, der leider viel zu selten fotografisch genutzt wird. Regen als Sommermotiv ist etwas ganz Spezielles in Remscheid und dem bergischen Umland, auf das wir in unserer fotografischen Vorstellung nicht verzichten sollten.

Belastung durch die Fotografie und für das technische Equipment

Wenn man schon in Gedanken an Bewegung schwitzt, dann wird das Schleppen von Fotoausrüstung sehr schnell zur Qual. Aber wer wegen der Hitze auf sein Equipment verzichtet, verzichtet auch auf anspruchsvolle Fotografie. Das ging mir nicht viel anders im Urlaub. Statt der Profiausrüstung nahm ich nur die kleine Knipskiste mit, zumal ich mich im Urlaub sowieso intensiver der Familie als der Fotografie widmen wollte. Aber selbst den sonst so bequemen Fotorucksack will man nicht einmal wenige Minuten auf dem Rücken haben, geschweige denn, sich auf lange Fotoexkursionen zu begeben. Jeder Fotograf leidet unter der Hitze diesen Sommer.

Aber nicht nur uns Fotografen geht es schlecht, auch die ganze Ausrüstung, die mit der Fotografie zu tun hat, wird durch die Hitze gequält. Jetzt zahlen sich die besseren Objektive und Kameragehäuse aus, denn was wir diesen Sommer im Auto an Temperaturen messen können, setzt vielen Gehäusen aus Kunststoff richtig zu. Nicht selten schädigt die Hitze die Ausrüstung bis zur Unbenutzbarkeit. Daher ist es ein sehr guter Rat, seine fotografische Ausrüstung niemals im Auto offen liegen zu lassen. Diebe sind jetzt nur eine sekundäre Gefahr, denn ohne Fototaschen und Fotorucksäcke, die in der Regel thermisch isoliert sind, drohen bleibende Schäden gerade an einfacheren Kameras. Wer keine isolierte Fototasche hat, kann natürlich auch eine herkömmliche Kühltasche benutzen oder die Ausrüstung für die Fotografie durch eine dicke Schicht Decken abdecken. Aber auf keinen Fall auf die Idee kommen, eiskalte Kühlakkus mit zum Equipment zu packen!

Ich wünsche im August allen Fotografen tolles Licht und den richtigen Moment, an dem der Finger den Auslöser drückt!

Veranstaltungen zum Thema Fotografie in Remscheid

Bei meinen Fotokursen in der Natur-Schule Grund gehe ich im August 2018 intensiv auf Themen passend zum Wetter ein. Hier sind die Eckdaten von meinen kostenpflichtigen Veranstaltungen und von den kostenfreien Veranstaltungen der Bergischen Fotografiker, einer privaten Fotogruppe.

Fotoveranstaltungen von [:::PRL.photo:::]

01.08.2018, Mittwoch 19:00 Uhr, Foto-Workshop
Praktische Übungen zum Thema Wasser und Wolken
Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13, Remscheid

06.08.2018, Montag 19:00 Uhr, Fotokurs
So schafft man sich einen Roten Faden in Fotoprojekten (z.B. Wetter)
Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13, Remscheid

09.08.2018, Donnerstag 19:00 Uhr, Workshop-Modul zum 9-Sterne-Fotokurs
Praktische Übungen rund um das Thema Nahfotografie (z.B. Tropfen)
Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13, Remscheid

14.08.2018, Dienstag 19:00 Uhr, 9-Sterne-Fotokurs
Grundlagen der Nah- und Makrofotografie
Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13, Remscheid

17.08.2018, Freitag 18:00 Uhr, Fotokurs
Praktische Übungen mit Grau- (ND-) und Grauverlaufsfiltern
Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13, Remscheid

31.08.2018, Freitag 18:00 Uhr, Foto-Workshop
Der Name ist Programm: Workshop mit dem Titel „Wünsch‘ Dir ‚was!“
Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13, Remscheid

Treffen der Bergischen Fotografiker

13.08.2018, Montag 19:00 Uhr, Stammtisch
Kontakte knüpfen und gemeinsame Fototermine abstimmen
Restaurant Schlüffken, Remscheider Straße, Wuppertal-Ronsdorf

21.08.2018, Dienstag 19:00 Uhr, Bild-/Grafikbearbeitung
Austausch und praktische Unterstützung bei der Bild- und Grafikbearbeitung
Restaurant Pfeffer & Salz, Hägenerstraße, Remscheid-Steinberg

Natur-Schule Grund: Termine für Veranstaltungen im März 2018

Die Termine für die Foto-Veranstaltungen, die im März 2018 in der Natur-Schule Grund stattfinden wurden heute veröffentlicht. Ab sofort ist die Anmeldung für die Fotokurse und Foto-Workshops im März möglich.

Fotografische Themen für März 2018 in der Natur-Schule Grund

Der März bietet Anfängern wie auch Fortgeschrittenen insgesamt wieder 6 Foto-Veranstaltungen in der Natur-Schule Grund, so dass gewiss auch für Dich das Passende dabei sein sollte.

Für Anfänger dreht sich im März alles um das Thema Brennweite und Zoom.
Am 1. Montag, das ist der 05. März, gibt es einen Fotokurs für Anfänger (KABW) über die Funktion der Brennweite. Wer glaubt, dass die Brennweite nur der Wahl für die Vergrößerung des Motivs dient, muss unbedingt diesen Fotokurs besuchen, denn das ist eigentlich nur ein Nebeneffekt. Die Brennweite beeinflusst noch viel mehr das Bild.
Am 1. Mittwoch , das ist der 07. März, gibt es einen Foto-Workshop für Anfänger (WABW) über das Thema Brennweite und Zoom. In praktischen Versuchen wird ausprobiert, wie sehr die Brennweite Einfluss auf die Perspektive nimmt und wie man mit dem Stilmittel der Brennweite Stimmungen in Bilder projeziert. Was in einem solchen Workshop auf keinen Fall fehlen darf, ist das kreative Spiel mit der Zoomverzerrung. Also künstlerische Fotografien, bei denen während der Belichtung mit dem Zoom die Brennweite verstellt wird.

Der 9-Sterne-Fotokurs,  aber auch dessen begleitendes Workshop-Modul, lehrt den Teilnehmern des gesamten Lehrgangs wie auch denjenigen, die nur das März-Modul als Einzelveranstaltung besuchen möchten, kompakt das Wissen über den manuellen Modus.
Am 2. Donnerstag, das ist der 8. März, wird im Workshop-Modul M3 (WMK3) die Belichtung der Kamera komplett manuell eingestellt. Aber nicht nur die Belichtung, sondern auch die Methode der Belichtungsmessung wird zur Übung variiert und ebenso die Autofokus-Funktion. Dabei wird auch noch mit geübt, wie man den Weißabgleich einstellt und wie man den internen Blitz als Aufhellblitz mit in die manuelle Belichtung einbeziehen kann.
Am 2. Dienstag, das ist der 13. März, werden dann im 9-Sterne-Fotokurs (9SK3) die Grundlagen der manuellen Belichtungseinstellung mit dem Belichtungsdreieck ISO-Wert, Blendenwert und Verschlusszeit erklärt, die Funktionsweisen und Anwendungsbereiche der integrierten Belichtungsmessung erläutert und die Wirkung der verschiedenen Autofokus-Varianten dargelegt. Ferner wird über den internen Blitz gelernt, wie man dessen Intensität mit der Blitzbelichtungskorrektur einstellt, was TTL bedeutet und warum man den Blitz auf zwei verschiedene Verschlussvorhänge synchronisieren kann.

Für Fortgeschrittene gibt es im März wieder einen Foto-Workshop, der diesmal schon fast in die Richtung einer Diskussionsrunde tendiert.
Am 3. Freitag, das ist der 16. März, ist im Foto-Workshop für Fortgeschrittene das Heimstudio Thema. Es werden die unterschiedlichen Möglichkeiten der Ausleuchtung vorgestellt, die Änderung von technischen Erfordernissen bei Zunahme der Studiogröße ausprobiert und getestet, ob und wie diverses Equipment für die Ansprüche an ein eigenes Heimstudio tauglich ist.
Dieses Thema bietet sehr großes Potential an kontroversen Meinungen, die auf individuellen Erfahrungen beruhen, so dass mit einer angeregten Diskussion unter den Teilnehmern gerechnet wird. Besonders gut ist es, wenn die Teilnehmer selbst einen Teil ihrer Ausrüstung mitbringen, um diese Vorstellen und vergleichen zu können.

Und wie jeden Monat gibt es auch im März wieder die Gelegenheit, dass man über sein Equipment oder seine Gedanken Fragen stellen oder Probleme beschreiben kann, zu denen man gemeinsam Antworten oder Lösungen entwickelt.
Am letzten Freitag, das ist der 23. März, heißt es also dann wieder „Wünsch‘ Dir was!“ (monatliche Dauerveranstaltung) und jeder kann den Inhalt dieser Veranstaltung mit bestimmen.

Ich hoffe auf rege Teilnahme bei allen Veranstaltungen, denn der März bietet richtig interessante Themen für Anfänger und Fortgeschrittene in der Fotografie. Wer sich die Inhalte der Veranstaltungen noch einmal detallierter ansehen möchte, kann über die Liste der Veranstaltungen jede Veranstaltung aufrufen, sich die Detailbeschreibung durchlesen und, so hoffe ich, gleich online einen Platz reservieren.

Die Veranstaltungen für 2018 in der Natur-Schule Grund stehen fest

Die langfristige Terminplanung für die Natur-Schule Grund steht für das Jahr 2018 und ist mit Jörg Liesendahl, dem Leiter dieser Umweltbildungsstätte, der sich zuvor gegenüber dem Vorstand des Trägervereins abgesichert hatte, abgesprochen worden. Das Angebot an Fotokursen, Foto-Workshops und Seminare für Fotografie wird doppelt so groß wie in 2017. Für jeden Freund der Fotografie wird etwas dabei sein, für viele Hobbyfotografen wird vermutlich sogar das gesamte Konzept interessant werden.

Ein ganz besonderes Augenmerk hat die Natur-Schule Grund natürlich auch darauf, dass durch die Veranstaltungen für Fotografen ganz neues Publikum auf die Angebote für Umweltbildung und Erwachsenenbildung dieser Einrichtung aufmerksam wird. Peter Ralf Lipka hat mit [:::PRL.photo:::] in 2017 in dieser Hinsicht einen durchaus bemerkenswerten Erfolg erzielt, so dass die günstige Gelegenheit für diese Art der PR weiterhin genutzt und sogar noch ausgebaut werden sollte. Mit 6 Kursen pro Monat statt wie in 2017 mit nur 3 Kursen im Monat, sind 2018 immerhin doppelt so viele Veranstaltungen für Fotografie im Terminplan, was zwangsläufig eine Splittung der Interessenten mitsich bringen wird. Die Teilnehmerzahlen werden gewiss sinken, doch mit dem deutlich größeren Angebot an fotografischen Themen werden auch deutlich mehr Fotografen angesprochen, die dadurch auf die Natur-Schule Grund aufmerksam werden und auch in anderer Hinsicht das Interesse an dieser Einrichtung gewinnen. Ganz speziell dafür wurden auf Wiederholungen bei den Veranstaltungen zum Thema Fotografie weitgehend verzichtet und ein weit gefächertes Angebot ausgearbeitet. Lediglich eine beliebte Dauerveranstaltung, der Workshop „Wünsch Dir was!“ am letzten Freitag im Monat wird jeden Monat vom Titel her gleich sein, doch inhaltlich wird auch dieser Workshop jedes Mal unterschiedlich sein, weil der Name das Programm ist. Am letzten Freitag im Monate bestimmen die dann anwesenden Teilnehmer ganz spontan vor Ort, was das Thema des Tages sein soll. Und außerdem wird es den 9-Sterne-Fotokurs geben, der in 9 Modulen, die jedes für sich auch als separater Fotokurs besucht werden können, mit einem Modul pro Monat ab Oktober sich wiederholen wird. Parallel zu diesem Systemkurs gibt es eine Workshop-Reihe, die als Ergänzung zum 9-Sterne-Fotokurs angeboten wird, sich jedoch ebenso als separate Einzelveranstaltungen besuchen lassen. Auch diese monatlichen Workshop-Module werden sich ab Oktober wiederholen.
Insgesamt kann man also sagen, das Angebot der Natur-Schule Grund zum Thema Fotografie ist 2018 gigantisch. Zumal dies nur die Veranstaltungstermine sind, die als langfristige Terminplanung festgelegt sind. Mit weiteren kurzfristigen oder saisonalen Veranstaltungen ist also zusätzlich auch noch zu rechnen, wohl möglich sogar mit Exkursionen im Bergischen Land, sowie mit Fotoreisen nach Berlin und Rügen. Hier bleibt aber abzuwarten, wie sich das Interesse für solche Exkursionen und Fotoreisen entwickelt.

Die einzelnen Beschreibeungen zu den Veranstaltungen werden aktuell geschrieben und nach und nach im Veranstaltungskalender für Fotokurse, Foto-Workshops und Seminare für Fotografie veröffentlicht. Es lohnt sich auf jeden Fall, regelmäßig diese Veranstaltungsliste anzusehen, wenn man sich für Fortbildung im Sektor Fotografie interessiert. Wenn ein Fotograf oder Fotofreund immer auf dem Laufenden sein möchte, dann gibt es auch für die Integration alle Veranstaltungstermine zum Download oder zur Verlinkung in einem ICS-Kalender von [:::PRL.photo:::]. Nutze diese Möglichkeit und stelle Deinen Kalender so ein, dass dieser ICS-Kalender regelmäßig aktualisiert wird, da immer wieder neue tolle Veranstaltungen hinzu kommen.